Polizeiinspektion LandshutPolizeiinspektion RottenburgSicherheitVerkehr

Wütender Sohn / Garagenbrand / Feueralarm wegen Pizza / Unfallflucht / Tankunfall

Berichte der Polizeiinspektion Landshut und Rottenburg vom 24.01.2024

Stadt Landshut

Wütender Sohnemann

LANDSHUT. Ein 40-Jähriger ist am Montag, 24.01.24, gegen 02:50 Uhr, in der Buchenstraße ausgeflippt und hat dort die Scheibe der Eingangstür zu einem Mehrfamilienhaus mit der Hand eingeschlagen. Offensichtlich war er wütend auf seine Mutter, die in dem Mehrfamilienhaus wohnt. Dabei verursachte der Mann einen Schaden im dreistelligen Bereich. Da er erkannt wurde, konnte er nach einer kurzen Fahndung am Bahnhof festgestellt werden. Er erhielt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Brand einer Holzgarage

LANDSHUT. Eine Holzgarage brannte am Dienstag, 23.01.24, gegen 09:20, Uhr in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Der entstandene Schaden liegt im fünfstelligen Bereich. Neben der Garage wurde auch ein Skoda Fabia beschädigt. Der Brand musste durch die Feuerwehr gelöscht werden. Die Brandursache ist bislang unklar.

Landkreis Landshut

Feueralarm im Schwimmbad

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Ein Mitarbeiter im Ergomar löste am Dienstag, 23.01.24, gegen 17:50 Uhr, einen Einsatz der Rettungskräfte aus, als er eine Pizza anbrennen ließ und so den Feueralarm auslöste. Es kam weder zu Personen- noch Sachschäden.

Unfallflucht im Begegnungsverkehr

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr kam es am Dienstag, 23.01.24, gegen 16:50 Uhr, auf der B 15 auf Höhe Walpersdorf. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kam nach ersten Ermittlungen in Richtung Landshut auf die Gegenfahrbahn, wodurch es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kam. Dabei berührten sich die beiden Außenspiegel sowie die jeweils linke Fahrzeugseite. Ohne sich aber weiter darum zu kümmern und anzuhalten, fuhr der unbekannte Täter weiter. Laut Zeugenaussage soll es sich um einen weißen Kastenwagen gehandelt haben. Der Schaden für die Geschädigte liegt im vierstelligen Bereich. Die Polizei sucht unter 0871/9252-0 dringend Zeugen, die weitere Angaben zu dem weißen Kastenwagen machen können.

Toilettenreinigung fehlgeschlagen

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Eine 73-Jährige benötigte am Dienstag, 23.01.24, gegen 10:15 Uhr, die Rettungskräfte, nachdem sie in ihrer Wohnung in der Zillerstraße eine verstopfte Toilette gereinigt hatte. Dabei verwendete die Frau chlorhaltige Toilettenreiniger sowie andere diverse Chemikalien, die im Anschluss Gase entwickelten, wodurch die die 73-Jährige keine Luft mehr bekam. Ihre Wohnung wurde daraufhin gelüftet, die 73-Jährige kam vorsorglich in ein Landshuter Krankenhaus.

Heckscheibe beschädigt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Die Heckscheibe eines Ford Focus hat ein Unbekannter von Montag, 22.01.24, auf Dienstag beschädigt und einen Schaden im vierstelligen Bereich verursacht. Der Pkw war im Tatzeitraum im Rebenring geparkt. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Tankunfall – Diesel ausgetreten

ARTH (LKRS. LANDSHUT). Am 23.01.2024 trat bei einer Tankstelle in Arth beim Betanken eines Lkw eine größere Menge Diesel aus. Die genauen Gründe dafür sind bislang nicht bekannt.

Vor Ort im Einsatz war ein Großaufgebot der Feuerwehr, beteiligt waren die Freiwilligen Feuerwehren Arth, Pfettrach, Rottenburg und Ergolding.

Außerdem vor Ort war ein Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes.

Eine Fachfirma wurde mit der Sicherung und Entfernung des Diesels betraut.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Rottenburg a.d. Laaber dauern an. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam es zu keiner Kontamination des Grundwassers.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

 BAYERBACH B. ERGOLDSBACH (LKRS. LANDSHUT). Am 23.01.2024 um 17 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße von zwischen Gerabach und Steinbach.

Aus bislang unbekannten Gründen kam der 22-jährige Unfallverursacher nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit der Böschung.

Der Fahrer wurde leicht verletzt, an seinem Pkw entstand Totalschaden. Dritte wurden nicht gefährdet oder geschädigt.

Vor Ort sicherte die Freiwillige Feuerwehr Gerabach den Verkehr.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"