AllgemeinDaten & FaktenGeschichtePolizeiinspektion LandshutPortraitSicherheitSozialesTermineVerkehr

Neuer stellvertretender Leiter bei der Polizeiinspektion Landshut

Lichtbild von links nach rechts: LRD Harald Doblinger, LPD Robert Weber, PR Matthias Hartl, PVP Manfred Gigler und Vertreter des Personalrats KHK Bartholomäus Maierhofer

Polizeiinspektion Landshut, 30.11.2023

Seit Oktober 2023 ist Polizeirat Matthias Hartl stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Landshut.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde führte Polizeivizepräsident Manfred Gigler im Beisein des Leiters der Polizeiinspektion Landshut, Leitender Polizeidirektor Robert Weber, des Leiters der Abteilung Polizeiverwaltung beim Polizeipräsidium Niederbayern, Leitender Regierungsdirektor Harald Doblinger und als Vertreter des Personalrats, Bartholomäus Maierhofer, Polizeirat Matthias Hartl in sein Amt ein.

Polizeirat Hartl bedankte sich bereits zu Beginn der Einführung für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und für die herzlichen Aufnahme aller Beschäftigten im Ämtergebäude in der Neustadt 480 in Landshut.

Für den 32-Jährigen, der aus dem Landkreis Dingolfing-Landau stammt, stehen neben einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der Landshuter Polizei sowie den Sicherheitsbehörden insbesondere die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Landshut im Mittelpunkt:

„Ich freue mich auf die verantwortungsvolle Aufgabe, in welcher ich aktiv an der Gestaltung der Sicherheit meiner Heimatregion mitwirken kann“, so Polizeirat Matthias Hartl.

Polizeirat Hartl wurde im September 2011 im damaligen gehobenen Dienst (jetzt 3. Qualifikationsebene) an der Bayerischen Beamtenfachhochschule Fürstenfeldbruck eingestellt und durchlief im Anschluss diverse Führungspositionen beim Polizeipräsidium München, wo er ein breit gefächertes Aufgabenspektrum wahrnehmen konnte.

Nachdem sich Matthias Hartl im Rahmen eines mehrjährigen Förderverfahrens für weitere Führungsaufgaben bewährt hatte und sein Potential als Führungskraft der Bayerischen Polizei wiederholt unter Beweis gestellt hatte, absolvierte er in den vergangenen zwei Jahren erfolgreich das Studium für den Aufstieg in die 4. Qualifikationsebene (ehemals höherer Dienst) an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster.

Sein Vorgänger, Polizeioberrat Andreas Urban, wechselte zum 01.10.2023 in das Sachgebiet Ordnungs- und Schutzaufgaben – Verkehr in das Polizeipräsidium Niederbayern nach Straubing.

 

 

 

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"