GeschichtePolitik

Brüssel: Sophie-Scholl-Gebäude eingeweiht

Mittwoch ist das Sophie-Scholl-Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel – auf Vorschlag von Manfred Weber und der EVP-Fraktion – offiziell eingeweiht worden. Parlamentspräsidentin Roberta Metsola hat die Einweihung gemeinsam mit Manfred Weber, Schauspielerin Julia Jentsch (die Sophie Scholl im Oscar-nominierten Film „Sophie Scholl – die letzten Tage“ verkörperte) und zahlreichen Abgeordneten offiziell vorgenommen.

Foto: EVP-Fraktion/Europäisches Parlament

Manfred Weber:  “Sophie Scholl steht wie keine Zweite für den friedlichen Widerstand gegen die Nazi-Diktatur in Deutschland. Mit unglaublichem Mut, beeindruckender Weitsicht und Aufrichtigkeit kämpften Sophie Scholl und ihre Freunde der “Weißen Rose” für ein freies, demokratisches und friedliches Europa und bezahlten dafür mit ihrem Leben. Um ihr Andenken zu wahren und an das zu erinnern, was Europa in seinem Kern ausmacht, haben wir heute ein Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel nach Sophie Scholl benannt. Ich bin sehr dankbar, dass das Europäische Parlament meinem Vorschlag gefolgt ist.”

 

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"