AllgemeinDaten & FaktenKommentarLife StylePopulärSenioren InfoSozialesStadtgebiet LandshutTermineVeranstaltung

Seniorennachmittag im Theaterzelt

Vergnügliche Stunden am Wolfgangsee

Seniorennachmittag: Operette „Im weißen Rößl“ erntet viel Beifall vom Publikum

 

Nach vier Jahren Pause folgten wieder viele Seniorinnen und Senioren – vorwiegend Bewohnerinnen und Bewohner der Landshuter Alten- und Pflegeheime – der Einladung zum Seniorennachmittag ins Theaterzelt. Als Zeichen der Wertschätzung richtet die Stadt diesen jedes Jahr für ihre älteren Mitbürger sowie deren Pflegepersonal aus. Rund 250 Senioren waren der Einladung gefolgt, um gemeinsam der weltberühmten Operette „Im weißen Rößl“ von Ralph Benatzky zu lauschen. Begrüßt wurden sie von Oberbürgermeister Alexander Putz, der mit der Operette schöne Kindheitserinnerungen verbindet: „Schon als kleiner Bub durfte ich die vielen tollen Lieder des Stücks kennen lernen, die meine Eltern – als Mitglieder im Singverein – bei heimischen Proben zum Besten gaben.“ Er kenne daher jede einzelne Melodie in- und auswendig. Auch die stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirats, Edeltraud Nuhn, hieß die geladenen Gäste willkommen. Ein großes „Dankeschön“ richtete sie an alle Beteiligten des Seniorennachmittags: besonders das Pflegepersonal und die Ehrenamtlichen, die zusammen halfen, damit auch Rollstuhlfahrer und gehbehinderte ältere Mitmenschen an der Aufführung teilnehmen konnten.

Putz unterstrich in diesem Zusammenhang die Bedeutung der wertvollen Arbeit aller Pflegekräfte, die das ganze Jahr über – ob an Wochenenden, Feiertagen oder in der Nacht – im Einsatz seien, um sich um das Wohlergehen der älteren Mitbürger zu kümmern: „Dies ist keine Selbstverständlichkeit. Dafür möchte ich mich im Namen der Stadt ganz herzlich bei Ihnen bedanken.“ Der Oberbürgermeister zeigte sich im Vorfeld der Aufführung überzeugt, dass die Senioren ob der gewohnt herausragenden Leistungen der Schauspieler und Musiker ein sehr unterhaltsamer Nachmittag erwartet. Und er behielt Recht: Die etwa zweieinhalbstündige Operettenaufführung, die die Senioren immer wieder zum Zwischenapplaus veranlasste, belohnten sie schließlich mit einem langanhaltenden Beifall.

 

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"