Polizeiinspektion Landshut

Schwerer Verkehrsunfall

Sonderpressebericht der Polizeiinspektion Landshut vom 01.12.2023

NIEDERAICHBACH:

Am Freitag, den 01.12.2023 gegen 17:40 Uhr kam es im Bereich Niederaichbach zu einen schweren Verkehrsunfall.

Ein 21 – Jähriger aus dem Landkreis Dingolfing-Landau befuhr die Kreisstraße LA 14 von Landshut kommend in Richtung Niederaichbach. Zur selben Zeit befuhr ein Pkw, besetzt mit 2 Frauen im Alter von 22 und 23 Jahren, die LA 14 in die entgegenkommende Richtung. Dahinter und in selber Fahrtrichtung, befand sich zudem ein Bus.

Nach jetzigem Ermittlungsstand kam der 21 – Jährige Unfallverursacher auf Höhe des Abschnitts 120, Station 1.0, aufgrund der witterungsbedingten schneeglatten Straße, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw auch noch gegen den dahinter fahrenden Bus geschleudert.

Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungswagen in ein Landshuter Krankenhaus verbracht. Die zwei Frauen wurden mit dem RTW, leicht verletzt ebenfalls in Landshuter Krankenhäuser verbracht. Der Bus-Fahrer, sowie die Insassen blieben unverletzt.

Die Kreisstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme, für ca. 3 Stunde, in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden.

An den Pkws entstand ein Totalschaden in Höhe von geschätzten 40.000 €. An dem Bus entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 15.000 €.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"