AllgemeinDaten & FaktenFinanzenGeschichteKunst und KulturLife StylePolitikPopulärPortraitSozialesStadtgebiet LandshutTermineVerkehrWirtschaft und Unternehmen

200 Jahre Zukunft: Sparkasse Landshut feiert großes Jubiläum in der Sparkassen-Arena

Pressemeldung der Sparkasse Landshut, 27.04.2023

Am 24. April 1823 wurde die Sparkasse Landshut im Landshuter Rathaus gegründet. Nachdem am Montag, dem eigentlichen Geburtstag, bereits in allen 33 Geschäftsstellen mit zahlreichen Kunden zur Feier des Tages angestoßen wurde, fand am vergangenen Donnerstagabend die große Jubiläums-Gala in der Sparkassen-Arena statt.

Mit der Programmgestaltung des Festabends zum 200-jährigen Jubiläum ging die Sparkasse Landshut einen ganz anderen Weg, als man es sonst von derartigen Veranstaltungen gewohnt ist. Bewusst wurde auf Grußworte und Festreden verzichtet, stattdessen stand „Infotainment“ im Vordergrund. Unter den Augen des stellvertretenden Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger, Landrat Peter Dreier, Landshuts Oberbürgermeister Alexander Putz und zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft entwickelte sich so ein kurzweiliger und abwechslungsreicher Abend.

Samira Hofbauer aus Ergolding, bekannt aus den Musik-Shows „The Voice of Germany“ und „All together now” sorgte mit der Darbietung des Songs „Tage wie dieser“ für einen ersten Gänsehautmoment, ehe Katharina Elisabeth Kram im roten Abendkleid und mit rotem Sparschwein in der Hand die Bühne betrat.

200 Jahre Zukunft – mehr als eine Bank!

Die Schauspielerin des Landestheaters Niederbayern sollte mit viel Charme durch das Programm führen und holte sich im Rahmen der Begrüßung die Gastgeber des Abends zu sich. Vorstandsvorsitzender Helmut Muggenthaler und die Vorstandsmitglieder Andy Geisler und Christian Gallwitz umrissen kurz die Erfolgsgeschichte der Sparkasse und erläuterten, warum die Sparkasse eben mehr ist als eine Bank. „Wir sind seit 200 Jahren erfolgreich, indem wir den Blick immer nach vorne – in die Zukunft gerichtet – und uns permanent weiterentwickelt haben. 200 Jahre Zukunft. 200 Jahre am Puls der Zeit. Das werden Sie auch heute Abend erleben, eine zeitgemäße Veranstaltung. Lassen Sie sich überraschen!“, brachte es Helmut Muggenthaler auf den Punkt.

Talkrunde statt Grußworte

Wer nun auf die üblichen Grußworte und einen klassischen Festakt gewartet hatte, der wurde sicherlich überrascht. Denn Katharina Elisabeth Kram holte neben Helmut Muggenthaler nun Landrat Peter Dreier, Oberbürgermeister Alexander Putz und Professor Dr. Ulrich Reuter zu einer kurzweiligen Jubiläums-Talkrunde auf die Bühne. Die rund 700 Ehrengäste erhielten dabei einen kurzen historischen Rückblick auf die Anfänge der Sparkasse Landshut und bedeutende Meilensteine in der 200-jährigen Geschichte. Prof Dr. Reuter, Präsident des Sparkassenverbandes Bayern und ab 2024 neuer Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), ging dabei auf die Rolle der Sparkasse für die Gesellschaft und die aktuellen Herausforderungen für die Finanzwirtschaft ein. 

Revue: „Weil’s wirklich um mehr als Geld geht“

Doch der Höhepunkt des Abends sollte erst noch folgen. Auf das Publikum wartete eine eigens für das 200-jährige Jubiläum geschriebene und inszenierte Überraschung aus der Feder von Thomas Ecker. Die Revue „Weil’s wirklich um mehr als Geld geht“ nahm das Publikum auf eine Zeitreise durch 200 Jahre Deutschland, Bayern und Landshut mit. Bestandteil der Szenen der Revue waren die Veränderungen, die sich im Laufe der Jahrhunderte bei der Sparkasse Landshut ergeben haben – beginnend vom ersten Anfangskontor im Landshuter Rathaus über die Sparkassen-Fusion, den Neubau des Zentralgebäudes am Bischof-Sailer-Platz bis in die Gegenwart. Aufgeführt wurde die Revue ausschließlich von Menschen, Vereinen und Gruppierungen, die in der Region beheimatet sind und die zum großen Teil seit Jahrzehnten mit der Sparkasse Landshut verbunden sind, u. a. den drei großen Landshuter Amateurtheatergruppen Theater Hofberg, Theater Konrad und Theater Nikola, einem Teil des Kinder- und Jugendensembles des Vereins Wir für Landshut e.V., der Landshuter-Hochzeits-Gruppe „Cantafollia“, der Frauenberger Blaskapelle, dem Nachwuchs der Spielvereinigung Landshut e.V. und Tänzerinnen und Tänzern des Boogie Woogie und Rock’n’Roll-Clubs Peppermint Landshut e.V.

Nach gut 100 Minuten war der offizielle Teil beendet und die Musikgruppe Cantafollia geleitete die Ehrengäste zum kulinarischen Abschluss eines gelungenen Abends über die liveBOX zur Messehalle.

Foto 1: Harry Zdera
Freuten sich über eine gelungene Jubiläums-Gala (v.l.n.r): Vorstandsmitglied Christian Gallwitz, Oberbürgermeister Alexander Putz, stellv. Ministerpräsident Hubert Aiwanger, Landrat Peter Dreier, Vorstandsvorsitzender Helmut Muggenthaler und Vorstandsmitglied Andy Geisler

Foto 2: Harry Zdera
Katharina Elisabeth Kram, Schauspielerin am Landestheater Niederbayern, führte mit viel Charme durch das kurzweilige Programm

Foto 3: Harry Zdera
Talkrunde statt Grußworte – Katharina Elisabeth Kram (links) holte neben Helmut Muggenthaler (rechts) Landrat Peter Dreier (Mitte), Oberbürgermeister Alexander Putz (2.v.l.) und Professor Dr. Ulrich Reuter (2.v.r) zu einer Jubiläums-Talkrunde auf die Bühne.

Foto 4_1 & Foto 4_2: Harry Zdera
Die eigens für das 200-jährige Jubiläum inszenierte Revue sorgte für große Begeisterung bei den 700 geladenen Gästen

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"