AllgemeinDaten & FaktenPolizeiinspektion LandshutSicherheitSozialesVerkehrWirtschaft und Unternehmen

Unfallflucht, Sachbeschädigung, Trunkenkeitsfahrten

Unfallflüchtigen ermittelt

Polizeiinspektion Landshut, 05.02.2024

Stadt Landshut

Unter Einfluss von Betäubungsmittel mit Auto unterwegs

LANDSHUT. Am Sonntagabend kontrollierten Beamte der Landshuter Polizei in der Bunsenstraße einen 28-jährigen Autofahrer aus Freising und stellten dabei mehrere Verstöße fest.

Nachdem beim Öffnen des Autofensters bereits Marihuana gerochen werden konnte, wurde der blaue Mercedes und dessen Fahrer genauer überprüft. Im Auto selbst fanden die Polizisten eine geringe Menge Marihuana. Beim Fahrer ergaben sich zudem Hinweise, dass dieser nicht nüchtern war. Ein Vortest bestätigte schließlich den Verdacht, sodass sich der 28-Jährige einer Blutentnahme unterziehen musste. Die Polizei Landshut ermittelt nun zum einen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und zum anderen wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

LANDSHUT. Mit einem Bußgeld von 500 Euro, einem Monat Fahrverbot sowie Punkten in Flensburg muss eine Autofahrerin rechnen, die am Sonntagabend in der Inneren Regensburger Straße kontrolliert wurde.

Landshuter Polizisten unterzogen die 42-Jährige gegen 21:50 Uhr mit ihrem Hyundai einer Verkehrskontrolle. Hier stellten die Beamten eine Alkoholisierung fest, sodass sie ihr Auto stehen lassen musste. Ein gerichtsverwertbarer Test bestätigte schließlich die Alkoholisierung.

Mit E-Scooter ohne Versicherungsschutz unterwegs

LANDSHUT. Eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erhielt am Sonntag ein 16-jähriger Landkreisbürger.

Dieser war den Beamten der Landshuter Polizei in der Luitpoldstraße aufgefallen, da an seinem E-Scooter ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Da er somit ohne gültige Versicherung unterwegs war, musste der Jugendliche nach der Kontrolle das Fahrzeug stehen lassen.

Kellerabteil aufgebrochen

LANDSHUT. Ermittlungen wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls hat die Polizei Landshut gegen Unbekannt eingeleitet, nachdem dieser im Zeitraum von Samstag, 10:30 Uhr bis Sonntag, 11:00 Uhr, mehrere Kellerabteile in der Nikolastraße 46c aufgebrochen hat.

Es entstand dabei ein geringer Sachschaden. Der Diebstahlsschaden beläuft sich ebenfalls auf einen geringen Wert. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, sich bei der Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 zu melden.

Sachbeschädigung an Parkbank

LANDSHUT. Eine erheblich beschädigte Parkbank hat ein Unbekannter am Eingang des Hofgartens hinterlassen.

Ermittlungen der Polizeiinspektion Landshut ergaben, dass zwischen Samstag, 09:00 Uhr und Sonntag, 12:15 Uhr ein bislang unbekannter Täter die Parkbank erheblich beschädigte und dabei einen Schaden im mittleren dreistelligen Bereich verursachte. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.

Mantel entwendet

LANDSHUT. Am Samstag zwischen 11:00 Uhr und 15:00 Uhr hielt sich eine 21-jährige Studentin in einem Biomarkt in der Inneren Münchener Straße auf. Hier entwendete ein bislang Unbekannter den Mantel der Studentin, der im Innenbereich aufgehängt war. Da sich die Geldbörse ebenfalls im Mantel befand, fehlen der Dame nun auch noch Bargeld sowie Dokumente. Die Polizei Landshut bittet Zeugen, die etwas gesehen haben, sich mit der Polizei Landshut unter der 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen. Sollte jemand den Mantel aus Versehen vertauscht haben, so wird derjenige ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Unfallflucht

LANDSHUT. Im Zeitraum von 03.02.2024, 14:00 Uhr bis 04.02.2024, 13:30 Uhr parkte ein 20-jähriger Landshuter seinen weißen BMW in der Nelkenstraße auf Höhe der Fliederstraße. Hier fuhr ein bislang Unbekannter an das Auto und verursachte einen Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Im Anschluss flüchtete der Verursacher, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei Landshut hat Ermittlungen wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet und bittet Zeugen, sich unter der 0871/9252-0 zu melden.

Ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

LANDSHUT. Am Sonntagmittag kontrollierten Polizeibeamte der Landshuter Inspektion in der Maximilianstraße einen 31-jährigen Autofahrer aus Rumänien. Im Verlauf der Verkehrskontrolle konnte der Rumäne lediglich einen ungültigen Führerschein vorzeigen. Er musste sein Auto daher sofort abstellen. Nachdem er eine Sicherheitsleistung hinterlegt hatte, durfte sein Beifahrer, der eine gültige Fahrerlaubnis hatte, weiterfahren. Die Polizei Landshut ermittelt nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Landkreis Landshut

Unfallflüchtigen ermittelt

ECHING, LKR. LANDSHUT. Mehrere Anzeigen erhält ein 41-jähriger Landkreisbürger, nachdem er am Sonntagmorgen einen Verkehrsunfall verursachte.

Am Sonntag, 04.02.2024, wurde die Polizei Landshut über eine beschädigte Leitplanke im Bereich eines Kreisverkehres in Eching verständigt. Vom Unfallverursacher fehlte jedoch zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Nachdem vor Ort ein Kennzeichen aufgefunden werden konnte, dauerte die Suche nach dem Unfallflüchtigen jedoch nicht lange. Wie die Polizeiinspektion Landshut ermittelte, fuhr ein 41-Jähriger mit seinem Ford gegen 05:00 Uhr gegen die Leitplanke und entfernte sich, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Die Polizei hat gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Da er auch keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, wird auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Erhebliche Sachbeschädigung an Auto

TIEFENBACH, LKR. LANDSHUT. Eine böse Überraschung erlebte eine Besucherin einer Feier im Gemeindebereich Tiefenbach, als sie zu ihrem Auto zurückkam.

Wie der Polizei mitgeteilt wurde, befand sich die Eigentümerin eines schwarzen Hyundai ix20 am Samstagabend auf einem Sportlerball in Ast. Im Zeitraum von 19:45 Uhr bis 23:45 Uhr trat ein bislang Unbekannter mit dem Fuß mehrfach gegen das Fahrzeugheck, sodass dieses erheblich beschädigt wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4.500 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt und bittet Personen, die Angaben zum Tathergang bzw. zum Täter machen können, sich mit der Polizeiinspektion Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Im Zeitraum von 03.02.2024, 16:15 Uhr bis 16:30 Uhr parkte ein 76-Jähriger aus dem Landkreis Landshut seinen silbernen Mercedes auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Kristallstraße in Altdorf. In diesem Zeitraum fuhr ein bislang Unbekannter an das Auto und verursachte einen Schaden im Bereich der vorderen Stoßstange. Die Schadenshöhe wird auf circa 2.000 Euro geschätzt. Im Anschluss flüchtete der Verursacher, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Möglicherweise handelte es sich bei dem Auto des Unfallflüchtigen um einen weißen Pkw. Die Polizei Landshut hat Ermittlungen wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet und bittet Zeugen, sich unter der 0871/9252-0 zu melden.

 

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"