AllgemeinDaten & FaktenLebensmittel / Essen + TrinkenSozialesUmwelt & Energie

Streuobst für alle – Markt Ergolding pflanzt 30 Obstbäume

Apfel, Süßkirsche, Zwetsche, Mirabelle, Reneklode und Birne

In wenigen Jahren tragen sie Früchte: Insgesamt 30 Obstbäume verschiedener Arten hat der Markt Ergolding angepflanzt. Gemeinsam mit dem Gartenbauverein Oberglaim entschied man sich für Apfel, Süßkirsche, Zwetsche, Mirabelle, Reneklode und Birne.

Im Herbst 2022 setzte Thomas Ittlinger, ausgebildeter Baumwart, mit seinen Kollegen des Ergoldinger Bauhofes die Jungpflanzen entlang des Feldbaches bei Kopfham ein.

Die Untere Naturschutzbehörde hat die sogenannte Streuobstwiese inzwischen als Ökokontofläche anerkannt und beim Bayerischen Landesamt für Umwelt angemeldet. „Durch ihre Entwicklung erhält die Fläche als vorgezogene Ausgleichsmaßnahme eine höhere Wertigkeit für den Naturhaushalt.“, erklärt Marion Neugebauer, zuständig für den Naturschutz des Marktes Ergolding. Im Ökokonto wird dies durch eine „ökologische Verzinsung“ angerechnet.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"