Soziales

Sparkasse Landshut spendet 1.000 Euro an lebensmut Landshut

Christian Gallwitz (r.) übergab zusammen mit Alexander Fürholzner (l.) den Scheck in Höhe von 1.000 Euro an Barbara Kempf und PD Dr. Christian Bogner.

Die Sparkasse Landshut überreichte der Initiative lebensmut Landshut e.V. eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Damit soll die psychoonkologische Betreuung krebskranker Menschen in der Region weiter ausgebaut werden.

Unter dem Leitsatz „Hochleistungsmedizin mit Menschlichkeit” unterstützt der eingetragene Verein bereits seit 2005 krebskranke Menschen und deren Angehörige bei der psychologischen und emotionalen Bewältigung ihrer Erkrankung.

Das Leistungsspektrum umfasst Einzel- und Gruppengespräche sowie ein vielfältiges Kursprogramm mit Bewegungs- und Entspannungsangeboten. Alle Leistungen werden ausschließlich durch Spenden finanziert und sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos. Die Inanspruchnahme ist dabei unabhängig von der behandelnden Klinik oder Praxis und steht allen Krebsbetroffenen aus Landshut und der Umgebung zur Verfügung.

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Sparkasse Landshut“, so Gründerin und stellvertretende Vorsitzende Barbara Kempf. „Die Spende hilft uns, unsere bestehenden Angebote – insbesondere das neue Angebot der Angehörigensprechstunde – weiterzuentwickeln.“

„Menschen in schwierigen Lebenssituationen werden durch das großartige Engagement von lebensmut Landshut professionell unterstützt. Wir freuen uns, mit unserer Zuwendung einen Beitrag dazu leisten zu können“, so Christian Gallwitz, Vorstandsmitglied der Sparkasse Landshut.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"