Müllentsorgung

Gelbe Säcke: Betreiberwechsel zum Monatsbeginn

Bewährte Firma übernimmt Abholung ab Februar

Ab Donnerstag wird die Abfuhr der Gelben Säcke wieder in bewährte Hände gelegt: Zum Februar übernimmt der langjährige, erfahrene und zuverlässige Auftragnehmer (Firma Heinz aus Moosburg) wieder die Abholung der Leichtverpackungen. Dies hat aber zur Folge, dass die Abfuhrpläne angepasst werden müssen. Der Landkreis wird diese umgehend nach Fertigstellung veröffentlichen und informieren.

Landrat Peter Dreier zeigte sich erleichtert, dass mit seiner Unterstützung nun eine tragfähige Lösung gefunden worden ist: „Die zuverlässige Abfuhr der Gelben Säcke ist für unsere Bürgerinnen und Bürger eine wichtige Leistung. Deshalb war es mir ein großes Anliegen, dass wir hier schnell eine Lösung finden.“ Dreier hat gemeinsam mit dem Sachgebiet der Abfallwirtschaft im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten die Initiative ergriffen, damit die Abfuhr des Gelben Sacks bald wieder in gewohnter Manier erfolgen kann. So haben sie umgehend den Ausschreibungsführer, die bisherigen und jetzt neuen Auftragnehmer zusammengebracht.

Die Entsorgung des Gelben Sacks ist Aufgabe der Dualen Systeme und wird nicht über die öffentlich-rechtlichen Abfallgebühren finanziert, die an den Landkreis abzuführen sind. Seit Jahresbeginn war nach einem Betreiberwechsel die Abfuhr des Gelben Sackes im Landkreis Landshut massiv eingeschränkt. Die beauftragte Firma erhielt den Auftrag für die Entsorgung der Leichtverpackungen direkt durch die Dualen Systeme Deutschlands, vertreten durch den örtlich zuständigen Ausschreibungsführer Reclay Systems GmbH. Der Landkreis Landshut konnte hier keinen Einfluss auf die Auftragsvergabe nehmen, da der gelbe Sack (bzw. gelbe Tonne) auf privatwirtschaftlicher Basis, außerhalb der Verantwortung des öffentlich-rechtlichen Entsorgers, orga-nisiert wird.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"