Polizeiinspektion LandshutSicherheit

Übernachtung in der Zelle / Papiercontainer brannte / Briefkasten gesprengt / Fahrraddieb / Angriff auf Feuerwehr / Betrug per TikTok

Bericht der Polizeiinspektion Landshut vom 02.01.2024

Stadt Landshut

Eine Nacht in der Zelle

LANDSHUT. Einen alkoholisierten 50-Jährigen musste am Montag, 01.01.24, gegen 21:10 Uhr, von der Polizei in Gewahrsam genommen werden, nachdem er sich weigerte, ein Lokal in der Altstadt zu verlassen. Zuvor pöbelte der Mann Personal und Gäste an, worauf er aus dem Lokal verwiesen wurde, dem aber nicht nachkam. Auch den Anweisungen der Polizei wollte der Mann nicht Folge leisten, was dazu führte, dass er die Nacht in der Zelle verbringen durfte, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

Brand eines Papierontainers

LANDSHUT. Zeugen konnten am Montag, 01.01.24, gegen 20:35 Uhr, zwei Personen beobachten, die in der Weilerstraße einen Papiercontainer in Brand setzten. Die beiden Täter sollen ca. 16 – 18 Jahre alt gewesen sein. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter nicht mehr gestellt werden. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Briefkasten gesprengt

LANDSHUT. Besonders lustig fand es wohl ein Täter, als er in der Zeit von Sonntag, 31.12.22, bis Montag, einen Edelstahlbriefkasten in der Kanalstraße mittels Böller gesprengt hatte. Der Schaden, der der Eigentümerin dadurch entstanden ist, liegt im zweistelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen unter 0871/9252-0.

Brand einer Thujenhecke

LANDSHUT. Aus noch ungeklärten Gründen brannte am Montag, 01.01.24, gegen 14: 30 Uhr, eine Thujenhecke in der Dr.-Schlittmeier-Straße. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Betrunkener Fahrraddieb

LANDSHUT. Einen alten Bekannten kontrollierten am Montag, 01.01.24, gegen 10:50 Uhr, Beamte in der Seligenthalerstraße, als er mit einem Fahrrad unterwegs war. Der deutliche Alkoholgeruch führte schließlich zu einem Alkotest und einer Blutentnahme, da er erheblich alkoholisiert war. Da der 53-Jährige bereits in der Vergangenheit mit gestohlenen Fahrrädern unterwegs war, wurde er zur Herkunft des Rades befragt. Er gab an, es von einem Freund bekommen zu haben, dessen Namen er aber nicht preisgeben wollte Da die Beamten erneut von einem Diebstahl ausgehen konnten, stellten sie das Fahrrad zur Überprüfung der Eigentumsverhältnisse sicher. Es wird wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Diebstahl gegen den 53-Jährigen ermittelt.

Betrunken auf dem Fahrrad

LANDSHUT. Spitzenreiter beim Promillewert war am Sonntag, 31.12.23, gegen 23:10 Uhr, ein 46-Jähriger aus Altdorf, als er in Luitpoldstraße mit seinem E-Bike einer Verkehrskontrolle unterzogen worden war. Trotz seiner fast 2,7 Promille war der Mann nicht durch seine Fahrweise aufgefallen. Erst der Alkoholgeruch bei ihm während der Kontrolle verriet den Mann. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Landkreis Landshut

Unbekannter schmeißt Fenster ein

ECHING, LKR. LANDSHUT. Ein bislang unbekannter Täter hat am Dienstag, 02.01.24, gegen 00:30 Uhr, in der Hauptstraße bei einem Lebensmittelmarkt eine Fensterscheibe eingeschlagen und ist geflüchtet. Zeugen konnten die Tat hören und eine dunkel gekleidete Person sehen. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Unfallflucht in der Weixerau

ECHING, LKR. LANDSHUT. Einen Kratzer an der vorderen Stoßstange musste am Montag, 01.01.24, gegen 14:15 Uhr, ein 26-Jähriger an seinem BMW X1 feststellen, nachdem er ihn bei einem Restaurant im Strogenweg für eine Stunde geparkt hatte. Der Schaden liegt im dreistelligen Bereich. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls unter 0871/9252-0.

Scheibenwischer verbogen

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Den Scheibenwischer eines VW Jetta hat ein Unbekannter in der Nacht von Sonntag, 31.12.23, auf Montag in der Sigmund-Schwarz-Straße verbogen und ihn dadurch beschädigt. Wer konnte die Tat beobachten? Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Angriff auf die Feuerwehr

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Ein Schaden im dreistelligen Bereich hat ein bislang unbekannter Täter am Montag, 01.01.24, zwischen 02 Uhr und 11:30 Uhr, verursacht, indem er die Glasscheibe am Tor des Feuerwehrhauses in Unterwattenbach eingeschlagen hat. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Täter. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen unter 0871/9252-0.

Täter zerkratzt Pkw

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Ein Unbekannter hat in der Jahnstraße einen VW Golf zerkratzt und einen Schaden im vierstelligen Bereich verursacht. Die Tat ereignete sich in der Zeit von Montag, 01.01.24, zwischen 02 Uhr und 11 Uhr. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Unfallflucht in Essenbach

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Nur 10 Minuten hatte am Sonntag, 31.12.23, gegen 18:20 Uhr, ein 28-Jähriger seinen Pkw im Fichtenweg geparkt. Als er zu seinem Pkw zurückgekommen war, musste er einen beschädigten Seitenspiegel vorfinden. Die Polizei geht von einer Unfallflucht aus. Hinweise auf den Unfallfahrer bitte unter 0871/9252-0.

Brand auf dem Balkon

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Eine Plastikabdeckung ist am Montag, 01.01.24, gegen 00:12 Uhr, auf dem Balkon eines Anwesens in der Fichtenstraße in Brand geraten, was vermutlich durch einen Feuerwerksköper ausgelöst wurde. Der Schaden liegt im zweistelligen Bereich. Noch vor Eintreffen der Polizei sowie der Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden.

Körperverletzung mit Böller

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Ein 15-Jähriger aus Ergolding erhielt am Samstag, 30.12.23, eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, nachdem er mit einem Böller einen anderen 15-Jährigen verletzte. Die beiden hielten sich gegen 19 Uhr auf einem Spielplatz in der Industriestraße auf, als der Beschuldigte einen Böller zündete und ihn in Richtung Gesicht des Anderen hielt. Der konnte sich nach ersten Ermittlungen noch auf die Seite drehen, wurde aber am Hals getroffen. Dadurch erlitt er leichte Verbrennungen am Hals.

Betrug über TikTok

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Eine im Nachhinein unangenehme Bekanntschaft mit einer Unbekannten machte ein 31-Jähriger aus Kumhausen über die Plattform Tik´Tok. Nachdem die beiden rege gechattet hatten, vereinbarte man, sich zu einem Schäferstündchen zu treffen. Im Vorfeld forderte die Unbekannte jedoch Geld von den 31-Jährigen. Auf das freudige Ereignis hoffend, investierte der 31-Jährige insgesamt ca. 8000,- Euro in Paysafe-Karten, deren Code er der Unbekannten übermittelte. Das vereinbarte Treffen blieb jedoch aus, so dass der Geschädigte am Freitag, 29.12.23, Anzeige wegen Betrugs erstattete. Bereits einen Tag später erschien der Geschädigte erneut bei der Polizei, da er eine neue Geldforderung von der Unbekannten erhalten hatte.

 

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"