Polizeiinspektion LandshutSicherheitVerkehr

Ruhestörung / Ampel angefahren / Diebstahl / In Puff geflüchtet / Eierdieb ertappt /

Bericht der Polizeiinspektion Landshut vom 22.01.2024

Stadt Landshut

Ruhestörer muss in die Zelle

LANDSHUT. Ein 40-Jähriger aus Landshut musste die Nacht in der Zelle verbringen, nachdem er am Montag, gegen 03.40 Uhr, eine Ruhestörung begangen hatte. Nachdem mehrere Bürger die Polizei darüber informierten, in der Buchenstraße bei einem Mehrfamilienhaus würde eine männliche Person auf dem Balkon die gesamte Siedlung mit Musik beschallen und herumschreien, wurde eine Streife zum Einsatzort geschickt. Die musste feststellen, dass der Mann äußerst aggressiv und alkoholisiert war. Da er auch mit Gegenständen warf, kamen zwei weitere Streifen zur Unterstützung. Nachdem der Mann immer aggressiver wurde und zunehmend randalierte, nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam. Schließlich konnte er sich in der Zelle beruhigen und seinen Rausch ausschlafen.

Ampel angefahren

LANDSHUT. Die Ampelanlage an der Luitpoldstraße/Rennweg hat ein Unbekannter am Sonntag, 21.01.24, zwischen 03 Uhr und 04:45 Uhr angefahren und ist geflüchtet. Der genaue Schaden ist noch nicht bekannt, dürfte aber im dreistelligen Bereich liegen. Hinweise auf den Unfallfahrer bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Diebstahl im Restaurant

LANDSHUT. Ein unbekannter Täter hat in einem Restaurant in der Straubinger Straße eine Bauchtasche entwendet, welche im Eingangsbereich auf einem Tisch lag. Einer 29-Jährigen entstand dadurch ein Schaden im dreistelligen Bereich. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: ca. 15 – 17 Jahre, kräftig und ca. 150 – 160cm groß. Der junge Mann aß zuvor zusammen mit seiner Mutter sowie seiner Schwester in dem Restaurant. Wer kennt den jungen Mann? Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Parfüm in der Isar

LANDSHUT. Gründlich daneben ging am Samstag, 20.01.24, gegen 12:50 Uhr, der Ladendiebstahl für einen 37-Jährigen aus Rötz. Als er zwei hochwertige Parfüms bei einem Drogeriemarkt in der Altstadt entwendet hatte, wurde er vor dem Geschäft von einem Ladendetektiv zur Rede gestellt. Der Ertappte reagierte sofort aggressiv, schubste den Ladendetektiv zur Seite und entfernte sich. Der Ladendetektiv ließ aber nicht locker, wodurch es zu einer verbalen Auseinandersetzung kam. Dabei entledigte sich der 37-Jährige seiner Beute und warf sie in die Isar. Dort liegt jetzt Parfüm im Wert von fast 300,- Euro. Er erhielt eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls.

Diebstahl aus Lkw

LANDSHUT. Die Tageseinnahmen von vier Bäckereifilialen konnte ein bislang unbekannter Täter am Samstag, 20.01.24, gegen 06:20 Uhr, unbemerkt aus einem Lkw in der Weiherbachstraße entwenden. Der Fahrer ließ seinen Lkw für einen Moment allein und versperrte ihn nicht. Der Unbekannte nutzte die Chance und entwendete vier Geldtaschen. Der Schaden für die Bäckerei liegt im vierstelligen Bereich. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Ins Puff geflüchtet

LANDSHUT. Ein 25-Jähriger aus Pfarrkirchen wollte sich am Freitag, 19.01.24, gegen 00:40 Uhr, in einem Bordell in der Benzstraße vor der Polizei verstecken, nachdem er sich zuvor einer Kontrolle entzogen hatte. Dass die Polizei aber hartnäckig ist, wenn sich jemand äußerst verdächtig verhält, erlebte er dann kurze Zeit später, als ihn die Beamten am Haupteingang finden konnten. Dabei stellte sich heraus, dass der junge Mann alkoholisiert mit seinem Fahrzeug unterwegs war und deshalb nicht kontrolliert werden wollte. Auch sein Versuch, den Fahrzeugschlüssel in einem Blumentopf vor den Beamten zu verstecken, scheiterte. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und erhielt eine Anzeige.

Kellerabteile aufgebrochen

LANDSHUT. Insgesamt acht Kellerabteile hat ein bislang unbekannter Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Inneren Münchener Straße aufgebrochen. Die Tat ereignete sich am Freitag, 19.01.24, zwischen 07 Uhr und 23 Uhr. Bislang konnte der genaue Schaden noch nicht ermittelt werden. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Bösartige Verkehrsteilnehmerin

LANDSHUT. Eine bislang unbekannte Frau zeigte sich am Freitag, 12.01.24, gegen 15:40 Uhr, äußerst ungeduldig und bösartig, als sie in der Robert-Koch-Straße eine 39-Jährige angegriffen hatte. Die 39-Jährige, die zusammen mit ihrem Baby unterwegs war, musste an der Verbindungsstraße zum Prof.-Buchner-Weg mit ihrem Fahrrad kurz anhalten und absteigen. Die Unbekannte fühlt sich dadurch offensichtlich behindert, stieß der Geschädigten den Lenker in den Rücken und entfernte sich. Dabei wurde die 39-Jährige leicht verletzt. Die Unbekannte war ca. 45 Jahre alt, 175 cm groß mit Brille und blonden schulterlangen Haaren, trug eine Jeans sowie eine grüne Daunenjacke. Die Polizei sucht jetzt neben der Täterin auch einen Zeugen, der den Vorfall beobachten konnte. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Landkreis Landshut

Videoüberwachung entlarvt Eierdiebin

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Ob sie die Videoüberwachung nicht gesehen hat oder einfach nur ignorierte, konnte noch nicht geklärt werden. Eine 35-Jährige aus Altdorf entwendete am Samstag, 20.01.24, gegen 11:25 Uhr, aus einem Hofladen in Aich Eier sowie Bargeld aus einer Geldkassette. Dabei wurde die 35-Jährige jedoch beweiskräftig gefilmt. Über eine auffällige Tätowierung an der Hand sowie ihrem Fahrzeug konnte sie schließlich überführt werden. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zaun angefahren und geflüchtet

BRUCKBERG, LKR. LANDSHUT. Die Polizei sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall in der Von-Schacky-Straße in der Zeit von Sonntag, 14.01.24, bis Mittwoch, 17.01.24. Ein unbekannter Fahrzeugführer ist dort gegen einen Zaun gefahren und hat einen Schaden im dreistelligen Bereich hinterlassen. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"