Freiwillige Feuerwehr der Stadt LandshutTierschutz

Ergoldinger Tierschutzverein besucht Feuerwehr Landshut

(v.l.) Stephan Würfl (Tierrettungsbeauftragter Löschzug Stadt), Michael Aichinger (Zugführer Löschzug Stadt), Petra Höffner (1. Vorstandsvorsitzende des Tierschutzvereins Ergolding), Michaela Zierer (2. Vorstandsvorsitzende des Tierschutzvereins Ergolding), Gerald Herwig (Zugführer Löschzug

Zu den Hauptaufgaben der Feuerwehr gehört das Retten von Menschen, aber auch von Tieren. Längst geht es dabei nicht mehr nur um die klassische “Katze auf Baum”, jedes Tier kann in eine Notlage geraten – vom kleinen Entenküken bis hin zum ausgewachsenen Hirsch. Dabei ist es mit der Rettung der Tiere nicht getan, verletzte Tiere müssen versorgt werden.

Bei der Bewältigung dieser Einsätze arbeitet die Feuerwehr Landshut neben den zuständigen Behörden und Tierärzten auch mit dem Ergoldinger Tierschutzverein e.V. zusammen.

Im Rahmen dieser Kooperation besuchten drei Mitglieder des Vereins, darunter die beiden Vorstandsvorsitzenden, einen Übungsabend zum Thema “Tierrettung” in der Hauptfeuerwache. Inhalt war die Vorstellung der beiden Organisationen, deren Möglichkeiten, wie man sich gegenseitig unterstützen kann und natürlich auch das persönliche Kennenlernen.

Bereits heute unterstützt der Tierschutzverein die Feuerwehr Landshut unter anderem mit Beratung beim Umgang, bei der Vermittlung und sogar beim Transport verletzter Tiere in Auffangstationen. Darüber hinaus werden die geretteten Tiere durch die Mitglieder betreut, bis sie wieder in die Freiheit entlassen werden können.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"