Polizeiinspektion LandshutSicherheitStadtgebiet Landshut

Einbruch / Betrug im Internet / Durchsuchung nach Ruhestörung – Drogen

Bericht der Polizeiinspektion Landshut vom 28.02.2023

Stadt Landshut

Einbruch in Kellerabteil

LANDSHUT. Ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Schlachthofstraße hat ein unbekannter Täter von Sonntag, 25.02.24, auf Dienstag, aufgebrochen und dort zahlreiche Gegenstände entwendet. Bei dem Diebesgut handelte es sich um Echtlederjacken, Pelzmäntel, Koffer sowie Handtaschen. Der Schaden für den Eigentümer liegt im fünfstelligen Bereich. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Betrug über Verkaufsplattform

LANDSHUT. Einem Betrüger ist eine 30-Jährige aus Landshut aufgesessen, als sie mehrere Artikel bei einer bekannten Verkaufsplattform eingekauft hatte. Der Betrüger schickte der Geschädigten einen Link, wo sie ihre Bankdaten angeben musste. Kurze Zeit später buchte der Täter 150,- Euro vom Konto der 30-Jährigen ab. Wenig später meldete sich der Betrüger erneut und schickte der jungen Frau einen QR-Code, den die Frau ebenfalls anklickte und erneut ihre Bankdaten angeben musste. Wieder buchte der Täter fast 200,- Euro ab. Erst jetzt ließ die Geschädigte ihr Konto sperren und verständigte die Polizei. Die ermittelt jetzt gegen den Unbekannten.

Landkreis Landshut

Ruhestörung führt zu Durchsuchung

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Eine Ruhestörung löste am Dienstag, 27.02.24, gegen 23:50 Uhr, eine Durchsuchung in der Asternstraße aus. Beim Eintreffen am Mehrfamilienhaus konnten die Beamten beobachten, als eine Person eine Druckverschlusstüte mit einer größeren Menge Marihuana aus dem Kellerfenster der besagten Wohnung stellte. Nach einer Kontrolle der Bewohner konnten schließlich über 100 g Marihuana sichergestellt werden. Der Verdacht richtet sich gegen einen 14-Jährigen. Die Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"